Aichen - Gutenburg

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail Drucken PDF

Das Wappen Gutenburgs

Foto einer Zeichnung im Rathaus Aichen

Das Wappen wurde wahrscheinlich nach einer Beschreibung aus dem Buch "Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheines" erstellt, dort wird ein Siegel eines Herren von Gutenburg erwähnt. Das Schildwappen trägt einen roten Hintergrund mit zwei diagonal gekreuzten, silberfarbenen Querbalken. Auf den Querbalken sind Eisenhütchen abgebildet, auf dem Foto fünf, auf anderen Sizzen sind es mehrere. Die Herren von Gutenburg sind in späteren Zeiten wahrscheinlich in den Aargau umgezogen, auf eine Burg am Rhein in Leibstadt. Eine Kapelle dieser Burganlage steht heute noch, auf der schweizer Seite des Kraftwerkes in Dogern. Später wurde das Wappen mit dem Hirsch des sanktblasischen Symbols erweitert.

 


 

 

 

Statistik

OS : Linux i
PHP : 5.6.37
MySQL : 5.5.60-0+deb7u1-log
Zeit : 20:29
Caching : Deaktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 4
Beiträge : 53
Weblinks : 3
Seitenaufrufe : 436188